Zusammenfassung von Meinrad Limbeck: alles Leid ist gottlos (4)

Das verlorene Paradies

In den alt-orientalischen, außerbiblischen Quellen verwehren es die Götter den Menschen ohne deren Schuld, ewig zu leben. Dass wir nicht ewig leben, damit müssen wir uns abfinden, meint auch die Bibel.

Gerade deshalb ist es traurig, wenn wir das Stück Paradies, das wir haben könnten, aufs Spiel setzen, indem wir Dinge tun, die für uns vorzeitig tödlich ausgehen. Wer ausprobiert, wird oft erst durch Schaden klug. Wer eine positive Möglichkeit missbraucht, hat sie verloren und steht am Ende nackt da.

Was Gott betrifft: Gott reagiert nicht beleidigt auf den Missbrauch, sondern sorgt trotzdem für die Menschen (nachzulesen in Gen 3,21-24).

Zum Inhaltsverzeichnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.